Emotional Freedom Techniques
Auch bekannt unter Klopfakupressur
EFT fällt unter die Sparte "Energetische Psychologie".
2012 wurde EFT als "evidenzbasierte Methode" von der APA (American Psychological Association) als wissenschaftlich fundierte Therapiemethode anerkannt. Dazu mehr!                                                                                                           
                                                
Psychosomatik
Im Idealfall, wenn Körper, Geist und Seele im ungefähren Gleichgewicht sind, fühlen wir uns wohl, gesund und zufrieden.
Bei einem Ungleichgewicht, z.B. zu viel Stress, Ärger oder Angst gerät das vegetative Nervensystem durcheinander. Dies kann einen spürbar negativen Einfluß auf den Körper haben, meist betrifft es das Herz-Kreislaufsystem, den Magen-Darm-Trakt, gerne auch der Bewegungsapparat. Dazu mehr!
                          
                                                  
Heilhypnose
Alles, was wir bisher erlebt haben ist in unserem Unterbewusstsein gespeichert.  Wir nehmen es nicht bewusst wahr, doch unser Denken, Handeln und Fühlen wird dadurch beeinflusst. Mit Hilfe der Hypnose bekommt man darauf einen besseren Zugang. Ereignisse die geschehen sind, kann man nicht mehr beeinflussen, die Auswirkungen aber schon. Dazu mehr!
                                               
Ohrakupunktur
Fußreflexzonen-Massage
Die Ohrakupunktur kombiniert mit der Fußreflexzonen-Massage wende ich gerne bei Beschwerden im Bewegungsapparat an. Dazu stimmuliert man Reflexzonen, die mit den betroffenen Segmenten korrespondieren.
Die Erfahrung zeigt, dass diese Kombination sowohl tiefgreifend wie auch wohtuend und entspannend wirken kann. Dazu mehr!
                                                                                   
Ernährung
Die Tatsache, dass immer mehr Menschen unter Zivilisations- oder Wohlstandskrankeiten leiden, hat viel mit der heutigen Ernährung und Lebensweise zu tun. Gibt es eine richtige Ernährung? 
Wenn ja, wie schaut die aus? Dazu mehr!
                                                                                                                                         

Das Schröpfen, welches zu den ausleitenden Verfahren gehört, bewirkt eine Hautreizung, die zugleich lokal, segmental sowie reflektorisch auf unseren Organismus einwirkt. Die Behandlung variert je nach Zustand der Gewebestrukuren und dem Behandlungsziel. Dazu mehr!

                                                                

Blutegel - Therapie
Blutegel werden da eingesetzt, wo eine durch-
blutungsfördernde, entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkung erwünscht wird. z.B. bei Venenentzündungen, Tinnitus, Myalgien, Zerrungen. Die häufigste Indikation bei mir in der Praxis stellt jedoch  die Gelenksarthrose dar. Dazu mehr!